Digitalisierungsvorhaben werden gefördert

Digitalisierungsvorhaben werden gefördert

Kleine und mittlere Unternehmen können in der neuen "Innovationsfinanzierung 4.0" der L-Bank aus vier Förderbausteinen wählen:

  • Innovative Vorhaben
  • Digitalisierungsvorhaben
  • Innovative Unternehmen
  • Wertschöpfungskette Mobilität
Was wird gefördert
  • Förderung von Projekten zur Entwicklung neuer Produkte oder Verfahren, zur Digitalisierung oder Mobilität
  • Finanzierung des Kapitalbedarfs von innovativen Unternehmen
  • Förderdarlehen mit Zinsverbilligung und Tilgungszuschuss
Förderfähige Vorhaben
  • FuE-Projekte zur Einführung neuer Produkte, Dienstleistungen oder Produktionsverfahren
  • Projekte zur Weiterentwicklung von vorhandenen Produkten, Dienstleistungen oder Produktionsverfahren
Förderfähige Kosten

Finanziert werden im Rahmen des FuE-Vorhabens anfallende Aufwendungen wie zum Beispiel

  • Personaleinzelkosten für eigene Forschung und Entwicklung
  • Reise-, Material- und EDV-Kosten
  • Kosten für externe Beratung oder FuE-Aufträge

Gefördert werden nur Kosten für einen Zeitraum von maximal zwei Jahren.

Statt alle Kostenpositionen einzeln zu schätzen und nachzuweisen, kann das Unternehmen die förderfähigen Kosten auch nach einem vereinfachten Verfahren ermitteln: Das Unternehmen schätzt die projektbezogenen Personalkosten und nimmt diesen Betrag einfach mal Zwei.

Investitionsort

Das FuE-Vorhaben muss am Standort Baden-Württemberg durchgeführt werden. Der Sitz des Unternehmen kann außerhalb der Landesgrenzen, auch im Ausland, sein.

 

Weitere Informationen finden Sie hier. Wir stehen Ihnen gerne für eine persönliche Beratung zu diesem Thema zur Verfügung.

 


Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung und Gewähr für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Aufgrund der teilweise verkürzten Darstellungen und der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls können und sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

 

Kommentare sind deaktiviert